PHOTO: IVO BIOČINA, IZVOR: HTZ
Das sollten Sie unbedingt genießen

Das sollte man sehen und erleben

Segeln Sie um charmante private Inseln

Der Archipel von Šibenik ist ein ausgezeichneter Ort zum Segeln, da es hier eine große Anzahl von friedlichen und unbewohnten Inselchen gibt, die sich um größere, wenn auch noch recht kleine Inseln des Gebiets gruppieren. Die charmanten grünen Flecken des Landes, vor allem von den Inseln Zmajan und Kaprije im Westen, sind ideal für Romantik, Kontemplation, Schwimmen und die Ruhe und Schönheit kristallklarer, sonniger Strände.

Fahren Sie mit dem Boot um einige der faszinierendsten Buchten an der Adria

Wo auch immer Sie sich entscheiden, Ihren Urlaub zu verbringen, die Küste von Šibenik-Knin bietet außergewöhnliche Bedingungen für ein hervorragendes nautisches Erlebnis. Der Prokljan-See, die Zaton-Bucht, der Kanal des heiligen Antonius, die kleinen Buchten von Pirovac, die Inselchen rund um Vodice und Šibenik, das tiefblaue Wasser von Grebaštica und das türkisfarbene Meer von Primošten und Rogoznica sind nur einige der reizvollsten Orte für außergewöhnlichen nautischen Tourismus.

Nationalpark Kornati

Im zentralen Teil der kroatischen Adria, nahe dem Punkt, wo sich die Inseln vor Šibenik und Zadar treffen, befindet sich die charakteristische und in vielerlei Hinsicht spektakuläre Inselgruppe der Kornaten. Dank der großartigen landschaftlichen Schönheit, interessanten Geomorphologie, großen Vertiefung der Küstenlinie und des Reichtums an lebenden Meeresökosystemen (mehr als drei Viertel der Gesamtfläche) wurde der Großteil der Küstenfläche von Kornaten im Jahre 1980 zum Nationalpark erklärt. Heute umfasst der Nationalpark Kornati eine Fläche von 220 km2, insgesamt 89 Inseln, Inselchen und Felsen mit einer Küstenlänge von etwa 238 km.

Die ruhigen Buchten von Kaprije

Die Insel Kaprije befindet sich im Zentralteil des Archipels von Šibenik, zwischen den unbewohnten Inseln Zmajan und Kakan und bietet phantastische Voraussetzungen für verschiedene Tätigkeiten auf und unter Wasser. Ihre zahlreichen ruhigen Buchten sind ein angenehmer Anblick für alle, die das Glück haben, in diesem besonderen Teil des Archipels mit einem Boot unterwegs zu sein. Das die intimen Inselchen und hübschen Buchten umgebende türkisfarbene Meer ist eins der besten Beispiele der Reinheit und Zugänglichkeit der kroatischen Adria und wird als ein wahres Denkmal unberührter Natur angesehen.

Ausgezeichnete Yachthäfen an der Küste

Im Landkreis finden sich zahlreiche gemütliche und ansprechende Yachthäfen, die Sicherheit, Ruhe und die nötige Infrastruktur für ein erstklassiges nautisches Erlebnis bieten. Die strategischen Punkte entlang der Küste stellen sicher, dass weder erfahrenen Seeleuten noch weniger geschickten Anfängern etwas fehlt, während sie das herrliche Meer erkunden. Unter diesen maritimen Oasen für unzählige Segler gibt es einige Yachthäfen, die einen außerordentlich hohen Wert auf ihre Dienstleistungen legen. Die Marina Frapa in Rogoznica, einer der schönsten Yachthäfen im gesamten Mittelmeerraum, ist davon der bemerkenswerteste.

Spannende traditionelle Regatten und interessante Wassersportveranstaltungen

Es gibt einige große internationale Regatten auf diesen Inseln und einige haben einen zusätzlichen Wert darin, traditionelles lateinisches Segeln wiederzubeleben. Die bekanntesten sind "Latinsko idro", Ende September auf der Insel Murter, und "Burtiž", Ende August auf der Insel Prvić. Neben diesen beeindruckenden Regatten bieten die Inseln auch Amateursportwettkämpfe an, die normalerweise zum Feiern führen, sowie einige prestigeträchtige Wassersportwettkämpfe und -turniere.

Lokale Schiffbau- und Seefahrtkultur

Die Inseln der Region haben eine lange Geschichte in der Herstellung von hervorragenden Fischerbooten und der Produktion von qualifizierten und bekannten Seeleuten, so dass diejenigen, die sich mehr für Seefahrt und Nautik interessieren, viel lernen können. Das Dorf Betina auf der Insel Murter hat eine besonders etablierte Schiffbautradition (vorgestellt im lokalen thematischen Museum) von bedeutenden Handwerkern. Die Dauerausstellung zeigt die Fähigkeiten von Betinas Schiffsbaumeistern und vermittelt Wissenswertes über charakteristische und farbenfrohe erstklassige Schiffe, von kleinen Fischerbooten "kaić" bis hin zu größeren Frachtschiffen. Der ganze Stolz von Betina heißt jedoch "gajeta", ein 5 bis 8 m langes und 2 bis 2,6 m breites Boot mit dem Segel als elementarem Navigationsinstrument, das vom kroatischen Kulturministerium als Teil des nationalen immateriellen Erbes geschützt wird. In dem Dorf Jezera auf der gleichen Insel findet jeden September ein interessanter, internationaler Big Game Angel-Wettbewerb statt.