PHOTO: SHUTTERSTOCK
Mit dem Auto

Mit dem Auto

Zur Region Šibenik führt ein gutes Straßennetz, das sich durch gute Anbindungen zu allen übrigen größeren Städten der Republik Kroatien auszeichnet: zu Zagreb, Rijeka, Zadar, Split und Dubrovnik, aber auch zu europäischen Zentren.

Die Anreise mit dem Auto ist aus mehreren Richtungen möglich:

Aus Zagreb

Von Zagreb aus führt die A1 nach Šibenik, die wichtigste kroatische Autobahn, die dalmatinische Städte mit dem Innenland verbindet und Teil der Paneuropäischen Verkehrskorridore V und X ist; die Autobahn führt weiter nach Ljubljana, Wien, Budapest oder Belgrad, beziehungsweise nach Istanbul oder Athen. Parallel zur Autobahn verläuft auch eine gute mautfreie Nationalstraße, die Fernverkehrsstraße von Lika (D1), die über Knin nach Split führt.

Aus Rijeka

Von Rijeka aus ist die Anreise über die A7 möglich, die bei Bosiljevo an die A1 anschließt, oder über die malerische Adriatische Küstenstraße, die eine Verbindung zwischen Nord- und Süddalmatien herstellt, nach Dubrovnik führt und im äußersten Süden Montenegros endet.

Durch die Gespanschaft verläuft auch die Europastraße E65, die in Malmö in Schweden beginnt und über Zagreb, Rijeka, Split und Dubrovnik zur der Stadt Chania in Griechenland führt.

 

Nähere Auskünfte über Straßenverbindungen und zur aktuellen Verkehrslage finden Sie auf den Seiten des Kroatischen Automobilclubs und des Kroatischen  Autobahnbetriebs.