Die interessantesten Reiseziele auf den Inseln

Die interessantesten Reiseziele auf den Inseln

Nationalpark Kornati

Im zentralen Teil der kroatischen Adria, nahe dem Punkt, wo sich die Inseln Šibenik und Zadar treffen, befindet sich die charakteristische und in vielerlei Hinsicht spektakuläre Inselgruppe der Kornaten. Dank der großartigen landschaftlichen Schönheit, interessanten Geomorphologie, großen Vertiefung der Küstenlinie und des Reichtums an lebenden Meeresökosystemen (mehr als drei Viertel der Gesamtfläche) wurde der Großteil der Küstenfläche von Kornaten im Jahre 1980 zum Nationalpark erklärt. Heute umfasst der Nationalpark Kornati eine Fläche von 220 km2, insgesamt 89 Inseln, Inselchen und Felsen mit einer Küstenlänge von etwa 238 km.

Das Archipel Žut-Sit

Das Archipel Žut-Sit wurde 1967, als Teil des Naturreservats im Rahmen des Kornati-Archipels, zu einer Landschaft von großer Bedeutung ernannt. Das Archipel besteht aus 35 Inseln, die weder dem Nationalpark Kornati, noch dem Naturpark Telašćica angehören. Eine besondere Schatz des Archipels stellen die vielen verstreuten Flachwasserzonen, Felswände und Riffe, sowie die Seegraswiesen, die für das Überleben und die Fortpflanzung der Meereswasserorganismen und die Instandhaltung der Artenvielfalt des Meeres unentbehrlich sind, dar.

Die ruhigen Buchten der Insel Kaprije

Die Insel Kaprije befindet sich im Zentralteil der Archipels von Šibenik, zwischen den unbewohnten Inseln Zmajan und Kakan und bietet phantastische Voraussetzungen für verschiedene Tätigkeiten auf und unter Wasser. Ihre zahlreichen ruhigen Buchten sind ein angenehmer Anblick für alle, die das Glück haben, in diesem besonderen Teil des Archipels mit einem Boot unterwegs zu sein. Das die intimen Inselchen und hübschen Buchten umgebende türkisfarbene Meer ist eins der besten Beispiele der Reinheit und Zugänglichkeit der kroatischen Adria und wird als ein wahres Denkmal unberührter Natur angesehen.

Die Korallenriffe von Zlarin und Prvić

Die Inseln Zlarin und Prvić befinden sich nahe der Küste und auch zueinander und formen gemeinsam ein in die Länge gezogenes Gebiet von Korallenriffen und Felsformationen, die für das Tauchen und das Erforschen des üppigen Meeresgrundes wie geschaffen ist. Die lebhafte Unterwasserwelt und bezaubernden leuchtenden Korallen sind alleine schon einen Besuch wert, wollen Sie aber noch mehr erleben, sollten Sie sich tiefer in die Inseln wagen und Fahrradtouren entlang der wilden Strände, pittoresken sanften Hügel, der grünen Nadelwälder, der gehegten Feigen- und Weingärten und der wohlriechenden Olivenhaine unternehmen.