Beste Dinge im Hinterland

Beste Dinge im Hinterland

Kosten Sie autochthone Speisen von Weltruf

Das Hinterland von Šibenik wartet mit einer unglaublich reichen und vielfältigen Landesküche auf, die Feinschmeckern aller Vorlieben zufriedenstellen kann. Sättigende Spezialitäten aus dem Raum um Drniš, wie etwa Käse im Balg und Schafskäse, Trockenschinken, Arambašići (Blattkohlrouladen) und Lammfleisch unter der Ascheglocke; Fleischrezepte aus Skradin wie etwa Koprtlje und Skradiner Risotto (ein anspruchsvolles Gericht, das traditionsgemäß nur von Männern zubereitet wird) oder Meeresdelikatessen wie etwa das Bižot (Aalbrodet) und Ćokalice (winzige Fische, die zwischen der Süßwasser-Oberschicht des Krka-Flusses und der darunterliegenden salzigen Schicht des Meerwassers leben); Desserts wie etwa die Skradiner Torte (eine Süßspeise mit Mandeln, Walnüssen und Honig), den Bruštulani (gezuckerte Mandeln), Feigen, Speierling- und Erdbeerbaummarmelade; aromatische Schnäpse aus Sauerkirschen, Birnen, Heidelbeeren, Feigen, roten Datteln, Walnüssen und Rosenblüten; sowie hochwertige Rebsorten wie Debit und Maraština (unter den Weißweinen) oder Lasina und Plavina (unter den Rotweinen) werden Ihre Geschmackssinne verwöhnen und in Ihnen die Lust auf immer einen Bissen oder Schluck mehr wecken!

Spazieren Sie durch befestigte Festungen der Könige und Adelige

Die wichtige strategische Position des dalmatinischen Hinterlandes verlangte auch in der Römerzeit einen adäquaten Schutz, da es immer viel zu verteidigen und zu erobern gab. Die mittelalterlichen Verteidigungsfestungen des Landkreises Šibenik-Knin waren über das Land, die Küste und die Inseln verstreut, jedoch wurden die Festungsanlagen zuerst überwiegend im Landesinneren errichtet, was dem Aufstieg des Osmanischen Reiches entsprach. Die rivalisierenden Adelshäuser von Šubić und Nelipčić kämpften entweder gegen die Türken oder gegeneinander und bauten daher hauptsächlich kleinere Festungen für ihre eigenen militärischen Bedürfnisse. Die größeren und heute am besten erhaltenen Strukturen, mit einer bemerkenswerten Ausnahme von der früheren Festung Knin, begannen sich während der osmanisch-venezianischen Kriege als Teil des berühmten venezianischen Verteidigungssystems entlang der Küste zu verbreiten und sind heute eine der größten Touristenattraktionen von die Region.

Bewundern Sie das reiche Kulturerbe und lernen Sie mehr über lokale Traditionen

Das reiche kulturelle Erbe des Landesinneren spricht Bände über die turbulente Geschichte der Region und ihre robusten, fleißigen und frommen Menschen. Von den Illyrern und Römern bis zu den Türken und Venezianern hinterließen alle ein wertvolles Erbe und prägten die materielle Kultur und die lebendigen Bräuche. Erhaltene archäologische Stätten, eindrucksvolle Verteidigungsfestungen, geschmückte Sakralbauten und herausragende Kunstwerke großer Baumeister wie Ivan Meštrović werden Ihnen viel zum Bewundern und noch mehr zum Lernen geben. Besuchen Sie unbedingt die Festung Knin und das römische Militärlager Burnum, schlendern Sie durch die traditionellen Trockenmauern um charmante Dörfer, betreten Sie die Kirchen des heiligen Johannes dem Täufer, des heiligen Rochus und der Muttergottes vom Rosenkranz in Drniš, des heiligen Erlösung in der Nähe der Quelle des Flusses Cetina oder die Klöster der Muttergottes der Barmherzigkeit und Krka im gleichnamigen Nationalpark, um die Skulpturen von Meštrović zu bewundern, oder einfach einen schönen Nachmittag im außergewöhnlichen Vergnügungspark Etnoland Dalmati zu verbringen!

Erheben Sie Ihren Geist mit spannenden Sportarten in einer ruhigen Umgebung

Das Landesinnere des Landkreises ist ein außergewöhnlicher Ort für viele spannende Natursportarten und Outdoor-Aktivitäten. Das zerklüftete hügelige Gelände, das von kristallklaren, pulsierenden Flüssen begrenzt wird, erleichtert verschiedene sportliche Aktivitäten wie: Radfahren, Reiten, Trekking, Wandern, Canyoning, Klettern, Kanufahren, Ziplining, Buggyfahren usw. Wenn Sie trainieren möchten, um in Form zu bleiben, und zugleich Spaß haben, wird die friedliche Umgebung von atemberaubenden Naturschönheiten Ihren Geist erheben, Ihre Gedanken anregen und Sie für die kommenden Wochen energiegeladen lassen!

Entdecken Sie die Oasen der unberührten Natur

Das dalmatinische Hinterland ist reich an Oasen der Ruhe, verstreut um wunderschöne Gewässer und herrliche Berge. Kräftige Flüsse wie Krka, Cetina und Čikola haben eine dynamische Strömung, die wunderschöne Seen, Teiche, Nebenflüsse, Zusammenflüsse und Wasserfälle mit reinem Süßwasser und einem reichen Ökosystem schafft, während beeindruckende Berge wie Velebit und Dinara die wimmelnde Tierwelt schützen und der Gegend mit ihren großartigen Landschaften dominieren. Die Massive bilden natürliche Grenzen und teilen das Inland zwischen der Adriaküste und Westbosnien. Bevor Sie den Landkreis verlassen, sollten Sie unbedingt die beeindruckenden Quellen von Cetina sehen, die atemberaubenden Wasserfälle in Krka erleben, die unglaubliche Schlucht Čikola erleben, den einladenden Berg Promina besteigen, das inspirierende Gebirge Velebit erklimmen oder über die malerischen Wege und Täler von Dinara Radfahren!

Erkunden Sie den Nationalpark Krka und seine erstaunlichen Schönheiten

Die besondere geologische Struktur des Travertin-Karstgebiets, das den atemberaubenden Fluss Krka umgibt, schuf einen der schönsten Nationalparks in Europa, einen von nur wenigen, wo man sogar unter kaskadenartigen Wasserfällen baden und duschen kann. Der Nationalpark Krka besteht aus sieben spektakulären Wasserfällen, umfasst etwa 40 interessante Höhlen und Gruben, grenzt an mehrere beeindruckende archäologische Stätten und mittelalterliche Festungen und dient als schützender Lebensraum für mehr als tausend verschiedene Pflanzenarten und verschiedene endemische und vom Aussterben bedrohte Tiere. Darüber hinaus bietet der Nationalpark Krka Rundfahrten mit dem Boot zum wunderschönen Kloster, dem spirituellen Zentrum der orthodoxen dalmatinischen Eparchie, sowie zur außergewöhnlichen Insel Visovac und dem Franziskanerkloster aus dem 16. Jahrhundert.